Auftakt zum 20 jährigen Bestehen des lfv bayern

 

Vor 140 Jahren wurde der Landesfeuerwehrverband Bayern gegründet. Im dritten Reich wurden sämtliche Vereine in Deutschland verboten und somit auch der Landesfeuerwehrverband Bayern aufgelöst. Erst am 09.10.1993 wurde der Landesfeuerwehrverband Bayern wiedergegründet. Seit diesem Tag kümmern sich die Kameradinnen und Kameraden des LFV Bayern erfolgreich und effizient um die Belange von rund 321.000 Angehörigen der Feuerwehren in Bayern.

Am Mittwoch, den 23. Januar 2013 fand im Anschluss an die Klausurtagung der Bayerischen Kreis/Stadtbrandräte, Kreis/Stadtverbandsvorsitzenden und Vertretern der Berufs- und Werksfeuerwehren ein Empfang im Landtag statt. Dieser war der Auftakt zu den Feierlichkeiten zum 20 jährigen Bestehen des Landesfeuerwehrverband Bayern.

Nach der Begrüßung durch Georg Schmid, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, folgten Ansprachen von Alfons Weinzierl, dem Vorsitzenden des LFV Bayern sowie eine Festansprache von Joachim Herrmann, dem Bayerischen Staatsminister des Innern.

Im Anschluss traf man sich im Foyer bei einem Umtrunk und kleinen Imbiss mit den Abgeordneten aus den jeweiligen Landkreisen bzw. Regierungsbezirken zum lockern Erfahrungsaustausch und guten Gesprächen.

 

 

pic01-framed

Kreis/Stadtbrandräte und Kreis/Stadtverbandsvorsitzende aus Oberbayern beim Empfang im Landtag mit Staatsminister Dr. Marcel Huber

 

[ZURÜCK]

Die Interessenvertretung der Feuerwehren im Landkreis Starnberg